Die nähere Umgebung von Bohsdorf

Klein Loitz___
Klein Loitz liegt östlich von Spremberg und ist über die B156 und B115 erreichbar. Sehenswert ist das ehemalige Gutshaus mit angrenzendem Park.


Strittmatter - Grafik, Vereinsgeschichte Strittmatter - Link, Pfeil Wadelsdorf___
Nach Wadelsdorf gelangt man über die Landstraße Spremberg – B115 und von Bohsdorf über Klein Loitz. Im ehemaligen Schloss befindet sich die Grundschule sowie eine Kindereinrichtung. Eine interessante Teichlandschaft lädt zu erholsamen Spaziergängen ein.


Strittmatter - Grafik, Vereinsgeschichte Strittmatter - Link, Pfeil Hornow___
Hornow – sorbisch Lesce, liegt etwa 12 km nordöstlich von Spremberg und ist über die B 115 erreichbar. Sehenswert ist die Hornower Kirche und eine auf 800-1000 Jahre geschätzte Eiche auf dem alten Friedhof. Seit 1992 hat Hornow eine besondere Attraktion – die Confiserie Felicitas GmbH.

Strittmatter-Verein - Die dicke Linde, Bohsdorf


Strittmatter - Grafik, Vereinsgeschichte Reuthen___
Zu den landschaftlich schönen Dörfern im Spremberger Land zählt Reuthen. Großen Zuspruch findet das alljährlich in Reuthen veranstaltete Reit- und Springturnier auf einer der attraktivsten Reitsportanlagen der Umgebung.


Strittmatter - Grafik, Vereinsgeschichte Friedrichshain___
Die waldreiche Umgebung von Friedrichshain lädt zu gemütlichen Wanderungen ein. Friedrichshain wurde nach dem Kurfürst Friedrich August II von Sachsen benannt.


Strittmatter - Grafik, Vereinsgeschichte Strittmatter - Link, Pfeil Döbern___
Eine langreiche Tradition hat Döbern als Standort der Glasherstellung und –veredlung. 

Strittmatter - Grafik, Vereinsgeschichte Groß Kölzig___
Hügel und Niederungen, baumbestandene Grünflächen, ausgedehnte Wälder und zahlreiche Gewässer kennzeichnen die reizvolle, abwechslungsreiche Landschaft der Gemeinde.

Über Jahrhunderte bestimmte die Landwirtschaft das Leben in der Gemeinde. Das änderte sich mit der Inbetriebnahme der Grube „Conrad“ durch die Forster Bergbaugesellschaft im Jahre 1860. Es entwickelte sich ein bedeutender Bergbaustandort.

 

Aktuelles

09.11.2017
Eva und Erwin Strittmatter besaßen die Gabe, ganz alltägliches Geschehen in ihrem Werk zu poetisieren.
 
07.11.2017
die richtige Zeit also für das Literaturcafé in Bohsdorf.
 
19.10.2017
Einige Schülerrezensionen einer 10. Klasse (Deutschlehrerin Ingrid Michel) des Erwin-Strittmatter-Gymnasiums zu “Mücke am Blatt” von Peter Moschall.
 

Termine

27.01.2018 | 13 Uhr | Mitgliederversammlung “Unter Eechen”
Dr. Franka Köpp, Akademie der Künste Berlin, referiert mit Foto-Projektionen über ihre Arbeit am Erwin-Strittmatter-Archiv.

16.03.2018 | 19 Uhr | Rats-und Bürgersaal in Stolpen, Markt 26
Mitglieder des Vereins lesen: Erwin und Eva Strittmatter – Szenen einer Ehe

07.04.2018 | 14 Uhr | Literaturcafé “Unter Eechen”
Matthias Stark referiert zu Erwin Strittmatters literarische Vorlieben, u. a. Emerson, Laxness, Hesse, Laotse

15.04.2018 | 16 Uhr | Theaterscheune Cottbus
Lesung “Von Bohsdorf nach Schulzendorf – Auf den Spuren von Eva und Erwin Strittmatter”
u.a. mit Knut Strittmatter, seiner Tochter Judka Strittmatter, den Schauspielern Oliver Breite und Michael Becker und den Herausgebern Matthias Stark und Renate Brucke

Kontakt

Erwin-Strittmatter-Verein e. V.
Dorfstraße 35, OT Bohsdorf
03130 Felixsee
Telefon: (03 56 98)  2 21  |  Fax: (03 56 98) 85 94 27 
bohsdorf@strittmatter-verein.de

Öffnungszeiten des Ladens
Montag

geschlossen
Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen
11.00 bis 17.00 Uhr (April bis Oktober)
Vom 15. bis 31. März schließt der Laden schon um 16 Uhr.

Von November bis Mitte März bleibt der Laden geschlossen, Terminabsprache per Telefon oder E-Mail möglich.


 
   
© 2002-2017 Erwin-Strittmatter-Verein e.V. - Supported by IT Systemhaus hartwaretotal