Aktuelles und Veranstaltungen des Erwin-Strittmatter-Vereins

09.11.2017

Literaturwettbewerb des Strittmatter-Vereins

Eva und Erwin Strittmatter besaßen die Gabe, ganz alltägliches Geschehen in ihrem Werk zu poetisieren.
Sie sprachen dabei oft von „zu Poesie gekeltertem Leben“. Sowohl Erwin Strittmatters Prosa wie auch Eva Strittmatters Lyrik zeichnet die Verarbeitung von teilweise völlig unspektakulären Begebenheiten aus. Trotzdem ist es beiden Literaten gelungen, die Quintessenz, das Allgemeingültige in Worte zu bannen und nacherlebbar zu gestalten. Daraus ist bleibende Literatur entstanden, die noch viele Jahre nach ihrer Entstehung wirkmächtig die Leser in ihren Bann zu ziehen vermag.

Der Erwin-Strittmatter-Verein ruft Literaturfreunde jeden Alters auf, es den beiden vielgelesenen Strittmatters gleichzutun und sich an einer Ausschreibung zum Thema
 
„Alltag im Wort“

 
zu beteiligen. Eingesandt werden können bisher unveröffentlichte Prosa- und Lyriktexte aus eigener Feder. Der Wettbewerb richtet sich auch und insbesondere an Schüler, die gern schreiben. Jedoch sind auch ältere oder „gestandene“ Autoren aufgerufen, sich mit eigenen Arbeiten zu beteiligen.

Für Prosatexte gilt ein Umfang von maximal vier Normseiten, also nicht mehr als 7200 Zeichen mit Leerzeichen, Lyrik sollte 1500 Zeichen mit Leerzeichen nicht überschreiten. Die Texte müssen unveröffentlicht und selbst verfasst sein. Das Einreichen der Texte soll ausschließlich auf elektronischem Weg im Format DOC, DOCX oder RTF erfolgen, kein PDF!

Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern des Strittmatter-Vereins, die selbst künstlerisch tätig sind, wird die Arbeiten bewerten. Die Texte der Preisträger sowie weitere gelungene Werke sollen in einer Anthologie veröffentlicht werden. Die beteiligten Autoren erhalten jeweils ein kostenloses Exemplar. Außerdem werden die Texte während einer öffentlichen Veranstaltung gelesen und für die Preisträger gibt es Büchergutscheine.

Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 31. Dezember 2018. Bitte unbedingt bei der Einsendung den Namen und die komplette Anschrift mit angeben.

Einsendungen bitte ausschließlich per E-Mail an strittmattergeschichten@gmx.de
 

Aktuelles

09.11.2017
Eva und Erwin Strittmatter besaßen die Gabe, ganz alltägliches Geschehen in ihrem Werk zu poetisieren.
 
07.11.2017
die richtige Zeit also für das Literaturcafé in Bohsdorf.
 
19.10.2017
Einige Schülerrezensionen einer 10. Klasse (Deutschlehrerin Ingrid Michel) des Erwin-Strittmatter-Gymnasiums zu “Mücke am Blatt” von Peter Moschall.
 

Termine

27.01.2018 | 13 Uhr | Mitgliederversammlung “Unter Eechen”
Dr. Franka Köpp, Akademie der Künste Berlin, referiert mit Foto-Projektionen über ihre Arbeit am Erwin-Strittmatter-Archiv.

07.04.2018 | 14 Uhr | Literaturcafé “Unter Eechen”
Matthias Stark referiert zu Erwin Strittmatters literarische Vorlieben, u. a. Emerson, Laxness, Hesse, Laotse

15.04.2018 | 16 Uhr | Theaterscheune Cottbus
Lesung “Von Bohsdorf nach Schulzendorf – Auf den Spuren von Eva und Erwin Strittmatter”
u.a. mit Knut Strittmatter, seiner Tochter Judka Strittmatter, den Schauspielern Oliver Breite und Michael Becker und den Herausgebern Matthias Stark und Renate Brucke

Kontakt

Erwin-Strittmatter-Verein e. V.
Dorfstraße 35, OT Bohsdorf
03130 Felixsee
Telefon: (03 56 98)  2 21  |  Fax: (03 56 98) 85 94 27 
bohsdorf@strittmatter-verein.de

Öffnungszeiten des Ladens
Montag

geschlossen
Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen
11.00 bis 17.00 Uhr (April bis Oktober)
Vom 15. bis 31. März schließt der Laden schon um 16 Uhr.

Von November bis Mitte März bleibt der Laden geschlossen, Terminabsprache per Telefon oder E-Mail möglich.


 
   
© 2002-2017 Erwin-Strittmatter-Verein e.V. - Supported by IT Systemhaus hartwaretotal